Konze kritisiert Grambeck destruktive Kritik

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Hemmingen zu Tempo 30 und der Kritik von Kandidat Jürgen Grambeck:

„In der Sache sind wir uns hier vor Ort einig, dass die Aufhebung von Tempo 30 in Hiddestorf eine Fehlentscheidung wäre. Es gilt jetzt die Kräfte vor Ort zu bündeln, damit diese Fehlentscheidung korrigiert wird. Es hilft aber jetzt nicht auf das Ministerium einzuprügeln.

Der Bürgermeisterkandidat der Grünen entlarvt sich mit seiner destruktiven Wortwahl selbst. Es geht ihm offenbar gar nicht um die Lösung des Problems, sondern um die Diffamierung des politischen Mitbewerbers. Das zeigt die destruktive Wortwahl seiner Kritik. Während Bürgermeisterkandidat Jan Dingeldey (CDU) sich mit einem Schreiben bereits an das Nds. Verkehrsministerium gewandt und sachlich alle Argumente für die Beibehaltung von Tempo 30 aufgeführt hat, empört sich der Kandidat Grambeck mit „Schaum vorm Mund“ über die Presse.”